WARUM TRINKPULVER?

  Trinkpulver bieten auf dem heutigen Gesundheitsmarkt beeindruckende Vorteile gegenüber den üblichen flüssigen Getränken und Pillen.   Wir sind der festen Überzeugung, dass Trinkpulver Teil des Alltags jedes Menschen sein sollten. Im Folgenden erklären wir, warum. Hier eine kurze Zusammenfassung einiger der wichtigsten Vorteile von Trinkpulvern:    Abåsorption von bis zu 90% der Nährstoffe (bei Tabletten nur 40%)  Schnelle Wirkung im Körper  Die Dosierung lässt sich leicht an deine Bedürfnisse anpassen ➢ Praktisch für unterwegs  Der Preis pro Portion ist nur ein Bruchteil des Preises von Flüssigpräparaten oder Pillen  Umweltfreundlicher als Getränkeflaschen  Ohne chemische Zusatzstoffe / Konservierungsmittel / Salz  
Warum Trink Pulver
    Bevor wir Vitalute gestartet hatten, starrte ich oft erstaunt auf die Rückseite vieler Getränkeflaschen. Neben vielen anderen Zusatzstoffen waren stets Zucker, Konservierungsstoffe, Phosphorsäure etc. vorhanden.   So begann ich mich zu fragen, welche Alternativen es eigentlich gibt.    Die Getränkebranche ist ja nicht gerade klein.   Es wird davon ausgegangen, dass der Lebensmittel- und Getränkemarkt bis 2022 einen globalen Wert von (unglaublichen) ganzen 9372 Milliarden Dollar erreichen wird.   Den meisten Menschen sind einige der seltsamen Stoffe, die in ihren Getränken enthalten sind, überhaupt nicht bewusst. Hat jemand Lust auf Natriumbenzoat? – Klingt doch irrsinnig lecker, oder nicht?   Zusammenfassende Studien legen nahe, dass Natriumbenzoat das Risiko von Entzündungen, oxidativem Stress, Fettleibigkeit, ADHS und Allergien erhöhen kann.   Hier noch ein paar andere Substanzen, die in den Zutatenlisten von Getränken vorkommen können:  
  • Natriumnitrit (E250)
  • Mononatriumglutamat (E621)
  • Künstliche Lebensmittelfarbstoffe
  • Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt (Fructose-Glucose-Sirup)
  • Aspartam
  • BHA und BHT (E320 und E321)
  Und diese Übeltäter tauchen sogar in angeblich gesunden Getränken auf!    Wirf beim nächsten Getränk das du kaufst, einfach einen Blick auf die Rückseite und sehe nach, wie viele unerwartete Inhaltsstoffe da enthalten sind.   Während die Zutatenlisten von Getränken so manche Überraschung enthalten können, wirst du wahrscheinlich auch feststellen, dass jene Zutaten, die du erwartet hast, nicht in der von dir erwarteten Menge vorhanden sind.  Einige „Ingwer“ Shots enthalten zum Beispiel weniger als 5% Ingwer. Was trinkt man dann eigentlich?   

Pulver hat Power

In einer Welt, die uns immer mehr von unserer Zeit abfordert, kann die Ernährung schnell auf der Strecke bleiben.    Allerdings sind wir der Meinung, dass niemand seine Gesundheit der Hektik opfern müssen sollte.    Aus diesem Grund bieten wir eine Vielfalt an köstlichen und gesunden Getränken in Pulverform an. Im Gegensatz zu Tabletten, Pillen und Flüssigpräparaten sind Pulver äußerst praktisch, ohne beim Nährwert Kompromisse eingehen zu müssen, und benötigen keine künstlichen Substanzen, um stabil gehalten zu werden.   

Warum wir Pulver bevorzugen

1. Haltbarkeit Nach Angaben des Zentrums für Biotechnologieinformation NCBI enthalten Flüssiggetränke – auch wenn sie für ihre gesundheitlichen Vorteile beworben werden – häufig künstliche Süßungsmittel und Konservierungsstoffe.    Getränke in Pulverform sind hingegen ohne Konservierungsstoffe oder künstliche Süßungsmittel haltbar und viel toleranter gegenüber Temperaturschwankungen als Flüssigkeiten.    Das bedeutet, dass Pulver nicht nur perfekt zum Lagern und Mitnehmen sind, sondern auch mehr Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten: Du kannst etwas davon in deiner Sporttasche, auf deinem Schreibtisch im Büro oder wo immer du es brauchst dabeihaben.    Solltest du deinen flüssigen Ingwer-Smoothie an einem heißen Tag im Auto vergessen, kannst du Ihn wegwerfen. Wenn du jedoch dein Trinkpulver liegen lassen, brauchst du dir keine Gedanken zu machen.   2. Bequem für unterwegs Anstatt jeden Tag Sellerie zu pürieren oder zu entsaften und dann eine große Reinigungsaktion zu starten, kannst du das Pulver einfach in ein Glas geben und trinken. Ohne Aufwand, ohne Zeitverlust.   Auf Reisen nimmst du einfach die Menge mit, die du brauchst. Hast du zu viel eingepackt? Keine Sorge, das Pulver wird sich kaum bemerkbar machen.

3. Umweltfreundlichkeit

Laut der US-Umweltschutzbehörde machen Lebensmittelverpackungen 45% des Abfalls in Deponien aus. Der Kauf von Pulvern trägt zur Verringerung dieses ökologischen Fußabdrucks bei. Der Grund: Aus einer Flasche Pulver können viele Einzelgetränke hergestellt werden. Eine unserer Ingwer Shot-Packungen kann zum Beispiel bis zu 30 Shots ergeben.    Bei Flüssiggetränken ist es aufgrund ihrer kürzeren Haltbarkeit viel schwieriger, diese Effizienz zu erreichen. Schließlich würde ein Krug mit 30 Portionen des Getränks schlecht werden, lange bevor du die Zeit hättest, alles zu trinken (ganz zu schweigen von der Unmöglichkeit, ihn in deinem Kühlschrank unterzubringen).  Die wahrscheinlichere Option für diejenigen, die Flüssigpräparate kaufen, ist also der Kauf von Einzelportionsflaschen, was allerdings bedeutet, dass 30 Flaschen Abfall produziert werden, während ein einziger Pulverbehälter den selben Zweck erfüllt.  Somit ist das Verwenden von Pulver eindeutig die beste Wahl, um Verpackungsmaterial und Abfall zu sparen und die Umwelt weniger zu belasten.

 4. Wie viel Ingwer?

Ein bekanntes Start-up-Unternehmen, das Millionen zur Finanzierung erhalten hat, rühmt sich mit einem Ingweranteil von 24% pro Shot.  Bei einer weiteren beliebten Ingwer Shot-Marke stellt sich heraus, dass es sich um 74% Apfelsaft handelt. Kaufst du da also wirklich einen Ingwer-Shot oder nicht doch eher Apfelsaft mit etwas Ingweraroma (ganz zu schweigen von Zucker, Konservierungsstoffen und Salz)? Unser Ingwer-Shot enthält über 60% Ingwer. Du erhältst also einen echten Boost an Ingwer, gänzlich ohne den Zusatz von Zucker, Salz oder Konservierungsstoffen.

5. Preis

Noch immer nicht überzeugt? Dann schau dir folgende Tabelle an:
Ingwer Shot Preis pro Shot
Vitalute  0,43 €
Supermarkt 1,50 €
Flüssiger Shot 3 €
 

Und wie steht es mit Pillen und Brausetabletten?

  Viele Verbraucher, für die Flüssigpräparate nicht mehr in Frage kommen, greifen stattdessen zu Pillen und Brausetabletten. Schließlich sind diese doch genauso praktisch wie Pulver. Oder etwa nicht?   Leider nicht ganz. Getränke in Pulverform bieten gegenüber Pillen und Brausetabletten nach wie vor mehrere Vorteile in Bezug auf Gesundheit und Verbraucherfreundlichkeit.  

Pulver versus Pillen

  Während Pillen eine ähnliche Haltbarkeit und einfache Verzehrbarkeit aufweisen, bieten Pulver eine schnellere Absorptionsrate von Nährstoffen und können präziser dosiert werden.   Im Rahmen einer Studie der University of Alberta stellte sich heraus, dass in Pillen- und Tablettenform eingenommene Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel oft nicht schnell genug vom Körper aufgenommen werden, um von Nutzen zu sein.    Pillen sind sinnvoll für die zeitgesteuerte Freisetzung bestimmter Arzneimittel. Weniger brauchbar sind sie für alle, die einen schnellen Energieschub vor dem Sport benötigen oder sich mit einem Getränk zur Erholung von Muskeln und Gelenken abkühlen möchten.    Ein weiteres Problem bei Pillen sind die begrenzten Möglichkeiten zur Dosierung. Bei Pulvern kannst du die Dosierung leicht auf die genaue Menge der gewünschten Dosis/Größe des Getränks abstimmen.   Herkömmliche Tabletten enthalten zudem chemische Zusatzstoffe, so genannte Bindemittel, die dazu dienen, die Tabletten zusammenzuhalten.    Bindemittel wie dibasisches Kalziumphosphat (DCP) und mikrokristalline Cellulose (MCC) durchlaufen den Körper und werden über den Verdauungstrakt ausgeschieden, haben aber ansonsten keinen Nährwert.   Mit der Einnahme eines jeden Standardvitamins zwingst du deinen Körper somit dazu, überflüssige Verdauungsarbeit zu leisten.   Noch ein Grund, warum Pulver gegenüber Pillen überzeugt? Wir haben einfach dafür gesorgt, dass unsere gesunden Trinkpulver auch gut schmecken!    Warum schnell eine geschmacklose Pille (oder sechs davon) schlucken, wenn du stattdessen ein erfrischendes Getränk genießen kannst   Getränke in Pulverform haben sich längst von den Anfängen der kreidigen, geschmacklosen Nahrungsergänzungsmittel entfernt.    Inzwischen stellen Pulvergetränke eine schmackhafte, gesunde Alternative für unterwegs dar und können sogar in Ihre eigenen Smoothie-Rezepte integriert werden.   

Pulver versus Brausetabletten

  Brausetabletten sind eine weitere beliebte Alternative zu Flüssiggetränken.    Allerdings haben diese Tabletten oft einen sehr hohen Natriumgehalt.    So hoch, dass eine Studie des British Medical Journal mit fast 1,3 Millionen Probanden ergab, dass jene Menschen, die Schmerzmittel in Form von natriumhaltigen Brausetabletten einnahmen, siebenmal häufiger an Bluthochdruck litten als diejenigen, die andere Methoden anwendeten.     Eine andere unabhängige Studie fand einen hohen Salzgehalt in Vitamin-C-Brausetabletten, bereits eine einzige Tablette enthielt 17% der täglich erlaubten Salzmenge.   Der durch Natrium verursachte Bluthochdruck führt zu einem erhöhten Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Während Tabletten also zwar viele der praktischen Vorteile von Pulvern haben, sind sie doch möglicherweise weniger gesund.  

Überzeuge dich 

Wenn du bereit bist, dich selbst davon zu überzeugen, warum Getränke in Pulverform die beste Option für deine Gesundheit, deinen Lebensstil und die Umwelt sind, dann probiere unsere Produkte doch einfach einmal aus.