Ingwer bei Erkältung

Die Ingwerknolle ist ein beliebtes Hausmittel bei Erkältungen. Ihre ätherischen Öle und Scharfstoffe unterstützen nicht nur das Immunsystem, sondern fördern die Durchblutung und wirken antibakteriell. Damit heizt dir der Ingwer bei einer Erkältung richtig ein. 

Selbst der weise Konfuzius lobte schon die heilenden Kräfte der Ingwerwurzel, die bei vielen körperlichen Problemen Linderung bietet. Daher kann Ingwer nicht nur bei der Lösung von Verdauungsproblemen, Übelkeit und Krämpfen durch seine Eigenschaften, sondern auch bei Symptome von Erkältungen entzündungshemmend eingesetzt werden.

Ingwer stärkt dein Immunsystem bei einer Erkältung

Mit seinen über 160 wertvollen Inhaltsstoffen ist Ingwer in der Lage unseren Organismus in mehreren Bereichen zu unterstützen:

  • Ingwer enthält zahlreiche Nährstoffe, die das Immunsystem unterstützen.
  • Gerade bei einer Erkältungskrankheit benötigt dein Körper dringend Vitamine und Mineralstoffe. In Ingwer sind unter anderem viel Vitamin C, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium enthalten. Sie unterstützen den Körper bei seinem Heilungsprozess.
  • In der frischen Ingwerknolle befinden sich die meisten Wirkstoffe direkt unter der Schale. Um Schadstoffe zu vermeiden, nutzt du am besten nur frischen Bio-Ingwer, ohne diesen vorher zu schälen.
  • Ingwer enthält ätherische Öl und Scharfstoffe – die Shogaole und Gingerole. Sie sind für die durchblutungsfördernde  und antibakteriellen Wirkung der Ingwerknolle verantwortlich. So werden Schadstoffe schneller aus dem Blut gefiltert und Bakterien daran gehindert, sich in den Schleimhäuten festzusetzen.
  • Die Scharfstoffe des Ingwers sind es außerdem, denen Ingwer seine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung verdankt und die dafür sorgen, dass Muskelschmerzen während einer Erkältungskrankheit deutlich gelindert werden.

Die beste Anwendung von Ingwer bei Erkältung

Um von den positiven Effekten des Ingwers auf eine Erkältung zu profitieren, nutzt man am besten die frische Ingwerknolle und bereitet aus dieser eine Ingwertee oder Ingwerwasser zu. Diese sind am besten geeignet, um unseren Organismus zu unterstützen und viele Symptome schnell zu lindern.

Ingwertee als wirksames Heilmittel

Möchtest du Ingwer Tee zubereiten, benötigst du dafür eine frische Bio-Ingwerknolle. Diese gibt es fast das ganz Jahr über in Bioläden oder gut sortierten Discountern. 

Bei der Zubereitung von Ingwer Tee reicht es nicht aus, die Ingwerscheiben mit heißem Wasser zu überbrühen. Damit am Ende alle gesunden Stoffe in den Tee gelangen, muss der Ingwer geköchelt werden.

Dafür schneidest du einfach ein daumengroßes Stück der scharfen Knolle in feine Scheiben. Anschließend gibst du diese in einen Topf mit 500ml Wasser, erhitzt das Ganze und lässt es 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Danach kannst du den Tee noch 10 Minuten ziehen lassen.

Ist die Zeit um, wird der Ingwer Tee abgeseiht und je nach Belieben mehr oder weniger heiß getrunken. Ein bisschen Honig und Zitrone verfeinern den Geschmack und liefern zusätzlich Vitamine und Mineralstoffe, die deinen Körper unterstützen.

Von dem Tee kannst du über den Tag verteilt 0,5 bis einen Liter genießen.

Ingwer - Shots als Vorbeugung

Der Schuss Ingwer ist das beste Mittel, um sich vor den fiesen Erkältungen in der nassen und dunklen Jahreszeit zu schützen. Sie kurbeln den Stoffwechsel an, stärken das Immunsystem und verleihen dem Körper einen ordentlichen Energieschub. Dafür reichen nur 20 bis 50 ml über den Tag verteilt aus, um von den Vorteilen zu profitieren. 

Die Zubereitung des Grundrezeptes ist kinderleicht.

Zuerst presst du den Saft aus einer halben Zitrone. Anschließend wird die Schale vom Ingwer entfernt. Diesen aber nicht dick abschälen, sondern die obere Schicht lieber mit einem Löffeln abkratzen. So gehen die wichtigen Nährstoffe, welche sich dicht unter der Schale befinden nicht ganz verloren. 

Dann wird der Ingwer grob gewürfelt und mit Zitronen- und Agavendicksaft in einem Standmixer oder mit dem Stabmixer fein püriert. Bei Bedarf kannst du das Ganze durch ein feines Sieb abgießen. 

Den Ingwer Zitronen Mix kannst du nun in eine kleine Flasche abfüllen und im Kühlschrank bis zu 7 Tage aufbewahren. 

Für den letzten Kick und die Abwechslung  mischst du den Shot nach Belieben mit frisch gepresstem Orangensaft. Auch Apfel-, Maracuja- und Mangosaft sind dafür geeignet.

Das solltest du bei der Anwendung beachten

Schon bei der Zubereitung können sich Fehler einschleichen, die bei der Anwendung von Ingwertee und Ingwer Shots dazu führen, dass die Wirkungen nicht mehr so groß sind. Darum sind einige Dinge zu beachten.

Zum Ingwer Tee

Der Tee sollte immer aus der frischen Knolle zubereitet werden. Am besten nutzt du dafür Bio-Ingwer, denn dieser ist nicht mit Pestiziden und Fungiziden belastet, sodass er nicht geschält werden muss. Das ist nämlich wichtig, denn direkt unter der Schale befinden sich bei der Ingwerknolle die meisten Wirkstoffe, die verloren gehen, wenn Ingwer dick abgeschält wird.

Es reicht, wenn du die Knolle mit heißem Wasser abwäscht. Da du für den Tee nur ein kleines Stück der Knolle benötigst, kannst du den Rest in ein feuchtes Stück Küchenrolle wickeln und so längere Zeit im Kühlschrank am besten in einem Frühstücksbeutel lagern.

Die Inhaltsstoffe sind sehr flüchtig. Daher sollte das Wasser bereits erhitzt sein, bevor du den Ingwer in Scheiben schneidest, um diese dann anschließend gleich in das köchelnde Wasser geben zu können. 

Bei der Zubereitung von Ingwertee darf das Wasser nicht zu heiß sein, aber auch nicht zu kalt. Nur so können die ätherischen Öle und Scharfstoffe ihre volle Wirkung entfalten. 

Zum Ingwer Shot

Da die Ingwerwurzel sehr hitzeempfindlich ist und beim Kochen einiges an Vitaminen und Mineralstoffen verloren gehen kann, eignet sich der Ingwershot noch besser zu Unterstützung deiner Gesundheit. Aufgrund seiner Zubereitung behält der kalt pürierte Ingwer alle seine wertvollen Inhaltsstoffe. 

Im Ingwer Shot entfalten die Scharfstoffe ihre volle Wirkung und daher sind diese mit Vorsicht zu genießen. Wenn du empfindlich auf scharfes Essen reagierst, solltest du den Ingwer Shot in kleinen Schlucken nach und nach zu dir nehmen. 

Gemischt mit frisch gepressten Orangensaft und einer Prise Kurkuma ist der Ingwer Shot nicht nur einfacher zu trinken, sondern bietet zusätzlich einen Schuss Vitamine für deine Abwehrkräfte.

Das Fazit - Ingwer als effektives Mittel gegen Erkältung

Ein ständiges Hungergefühl und die berühmten Heißhungerattacken sind die am häufigst genannten Gründe für eine Gewichtszunahme. Dabei fällt es vielen Menschen sehr schwer, mit dem Naschen aufzuhören und dem ersten Hungergefühl zu widerstehen. Ingwer ist in der Lage, die Lust aufs Essen auf natürliche Art und Weise zu bremsen und Heißhungerattacken zu vermeiden.

Ähnliche Artikel

Unsere Produkt-Empfehlung für Ingwer